Männer und Frauen sind grundsätzlich verschieden. Das zeigt sich auch bei dem Autokauf. Während die Männer meist auf ein sportliches Design und eine hohe PS-Zahl achten, sind für Frauen ganz andere Dinge entscheidend.

Es sei vorweg gesagt, dass die meisten Frauen es ablehnen, ein extra für Frauen konzipiertes Auto zu kaufen. Dies wird im Bezug auf Gleichberechtigung als Rückschritt empfunden. Dennoch gibt es einige Kriterien, welche den Frauen ungleich wichtiger sind als den Männern. Diese Punkte entscheiden letztendlich darüber, welche PKWs bei den weiblichen Käufern besonders beliebt sind. Es handelt sich natürlich nur um eine Verallgemeinerung, schließlich legen nicht alle Frauen auf exakt die gleichen Kriterien wert.

Limousine, Kombi oder doch ein Kleinwagen?

FrauamSteuerDie meisten Männer bevorzugen Limousinen. Das liegt daran, dass diese meist einen leistungsstarken Motor besitzen. Die Frauen denken hier ein wenig anders. Ein kleiner Flitzer wird häufig bevorzugt, aus einem einfachen Grund. Die Parkplatzsuche, vor allem in der Stadt, wird damit beinahe zu einem Kinderspiel. Bei einer Familie wird hingegen ein familienfreundlicheres Auto bevorzugt. Dieses muss vor allem viel Platz für Kinder, Einkäufe, Urlaube und oft auch Haustiere bieten. Die Frauen denken also auch eher alltagsorientiert. Für jeden Wunsch gibt es hier das passende Gefährt.

Das technische Zubehör

Auch hier unterscheiden sich die Frauen stark von den Männern. Die meisten Frauen begrüssen eine gute Ausstattung vor allem dann, wenn sie praktisch ist oder für Sicherheit sorgt. Sensoren zum Einparken sind besonders beliebt, ebenso wie ESP und ABS. Aber auch Annehmlichkeiten, wie beispielsweise die Sitzheizung, werden von den Frauen geschätzt. Sportpakete oder eine Lederausstattung sind hingegen klassische Ausstattungsmerkmale, die eher Männer ansprechen. Auch ein besonders gutes Soundsystem überzeugt die meisten Frauen nicht.

Die Umweltfreundlichkeit

Bei dem Kauf eines Wagens, legen die Frauen einen höheren Wert auf die Umweltfreundlichkeit. Der CO2-Ausstoß des Wagens ist für die Auswahl bei den meisten Frauen durchaus entscheidend. Daher stehen gerade auch Elektrofahrzeuge in der Wunschliste weit oben.

Die Bequemlichkeit

Die meisten Frauen achten außerdem darauf, dass der Wagen bequem ist. Besonders das Ein- und das Aussteigen sollen so leicht, wie möglich fallen. Nur die wenigsten Frauen verspüren den Reiz, einen Sportwagen zu fahren, da hier der Einstieg sehr tief und die Sicht dementsprechend schlecht ist. Frauen bevorzugen es, hoch zu sitzen. Die Straße kann aus einer höheren Position schließlich leichter eingesehen werden. Daraus erklärt sich auch, warum SUVs bei der weiblichen Käuferschaft so beliebt sind.

Das Preis-Leistungsverhältnis

Die meisten Frauen geben an, dass das Preis-Leistungsverhältnis besonders entscheidend ist. Prestige oder Status sind zumeist nicht ausschlaggebend. Luxusautos werden zwar bestaunt, aber am Steuer sitzen dort dann doch meist Männer. Die Frauen behalten den finanziellen Rahmen stärker im Auge, als die Männer. Das liegt daran, dass sie in dem neuen Wagen meist einen reinen Nutzgegenstand sehen, der sie möglichst preiswert und sicher von einem Ort an einen anderen bringen soll.