Skandinavien ist die wohl beliebteste Gegend für einen Roadtrip in Europa, landschaftlich reizvoll, gemäßigtes Klima, Meer und Berge, interessante Städte und vieles mehr.

lofotenAus welchen Ländern besteht Skandinavien eigentlich? Geografisch zählen die Länder Norwegen, Schweden und Finnland zu Skandinavien. In sprachlich kulturellen Interpretationen spricht man oft auch noch von Island und Dänemark. Jedes einzelne Land ist sicherlich eine Reise wert.

Wieso ist ein Roadtrip durch Skandinavien so beliebt?

Anders als in weiten Teilen Europas ist das Wildcampen nicht verboten. Dies zieht vor allem Camper und Wanderfreunde an, die ihr Zelt einfach überall aufschlagen dürfen. Das Abenteuer kann beginnen. Des Weiteren ist die Landschaft einfach unglaublich. Neben Flüssen, Fjorden und Bergen sind auch die Städte unbedingt sehenswert.

Welche Ziele sollte man mit dem Auto ansteuern?

Bei meinem Roadtrip durch Skandinavien bin ich auf viele unglaubliche Locations gestoßen. Welche man auf keinen Fall verpassen darf, werde ich in den nächsten Zeilen erläutern.

Ein absolutes Muss ist die Inselgruppe Lofoten im Norden Norwegens. Solch eine unberührte Natur ist auf der Welt wohl einmalig. Man trifft hier auf tiefe Fjorde, unglaublich schöne Berge und abgelegene Strände.

Ein weiteres Must-See sind die Nordlichter. Ich habe sie das erste Mal in Tromso (Norwegen) gesehen. Sie sind aber auch in größten Teilen Finnlands zu sehen. Wichtig ist, dass man zu einer Zeit reist, inder man die Nordlichter auch sehen kann. Dies ist in den Wintermonaten Oktober-März.

Wer die Zeit auf der Straße liebt, sollte unbedingt die Landstraße Nr. 17 fahren. Die Straße führt die Küste entlang und ist landschaftlich wunderschön. Sie verläuft von Steinkjer nach Bodo, was nördlich des Polarkreises liegt. Von hier aus ist auch eine Überfahrt zu den Lofoten möglich.

Natürlich dürfen auch die Hauptstädte Oslo, Helsinki und Stockholm nicht fehlen. Vor allem Stockholm ist einen Besuch wert. Eines der Wahrzeichen Stockholms ist das Rathaus Stadshuset, welches zwischen 1911 und 1923 gebaut wurde. Ein absolutes Highlight in Stockholm war für mich der Besuch der Markthalle Saluhall. Hier findet man schwedische Speisen und Delikatessen, welche du noch nie zuvor gegessen hast. Auf jeden Fall probieren: Rentierfleisch.

In Dänemark ist Kopenhagen natürlich das absolute Must See. Nicht nur die herzigen, bunten Häuser am Hafen Nyhavn, sondern auch die Königspaläste und die weltberühmte Statue der “Kleinen Meerjungfrau” sollte man unbedingt gesehen haben. Auch der Vergnügungspark Tivoli lässt das Adrenalin in die Höhe schnellen und ist ein Erlebnis der Extraklasse. Urige Ferienhäuser in Dänemark machen es dem Urlauber leicht, spontan mit dem Auto von Ort zu Ort zu reisen und dabei die gastfreundlichen Dänen kennen zu lernen.

Die oben beschriebenen Orte, die mich am meisten beeindruckt haben, fasse ich hier nochmals zusammen:

  • Lofoten im Norden Norwegens
  • Nordlichter in Tromso (Norwegen) beobachten
  • Landstraße 17 in Norwegen
  • Stockholm (Hauptstadt Schweden)
  • Kopenhagen (Hauptstadt Dänemark)